KNIGGE IM TOURISMUS

Der freundliche und respektvolle Umgang mit Gästen ist ein wichtiger Aspekt zum Wohlfühlen. Eine Philosophie, die in jedem erfolgreichem Haus gelebt wird – von der Rezeption über den Service bis zum Housekeeping.

Professioneller Umgang mit dem Gast

Die Arbeit mit Gästen erfordert außer den fachlichen Fähigkeiten zeitgemäße Umgangsformen, Sicherheit im Auftreten, Beherrschung gesellschaftlicher Lebensregeln, Taktgefühl sowie Entschlusskraft in heiklen Situationen. Im Rahmen der jeweiligen Position repräsentieren alle Mitarbeiter das Hotel zu jeder Zeit. Wer über die Grundregeln und Techniken des guten Stils Bescheid weiß, wirkt kompetent und professionell. Regelmäßige Schulungen und Trainings sorgen für einen professionellen Umgang mit dem Gast. Denn nicht nur das Essen oder der Spa-Bereich machen einen Tourismusbetrieb einzigartig – es sind vor allem engagierte MitarbeiterInnen!

„Jemanden einladen heißt,
die Sorge für sein Glück auf sich nehmen, solange er unter unserem Dache weilt.“
Jean-Anthelme Brillat-Savarin,
franz. Gourmet und Autor
„Mein Selbstverständnis ist nie geprägt gewesen von einem Wirte-Sein, sondern immer und uneingeschränkt von einem Gäste-Sein.“
Ueli Prager, Gründer von Mövenpick

HOUSEKEEPING

Der erste Eindruck zählt und hinterlässt Spuren bei Ihren Gästen! Sie entscheiden, welchen ersten Eindruck Sie und Ihre Mitarbeiter machen.

Erfolgreich im Housekeeping

Das Housekeeping arbeitet in den meisten Betrieben unsichtbar und trägt wesentlich zum Wohlbefinden des Gastes bei. Die Schulung mit dem Housekeeping-Team ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft des Unternehmens. Die Fähigkeiten der Mitarbeiter werden optimiert und gefördert. Gemeinsam werden betriebsspezifische Lösungen erarbeitet, damit die Gäste sich wohl fühlen, gerne wieder kommen und das Hotel weiterempfehlen.

Ablauf

1. Startbesprechung mit der Geschäftsführung
2. Analysegespräch mit der Hausdame
3. Optimierungs-Check
4. Kooperation mit Reinigungsmittel- und Wäschefirmen
5. Effizienz von Arbeitsproduktivität und Leistungsstandards
6. Erarbeiten von Hygiene-Standards
7. Training-on-the-job
8. Empfehlungen zu Umsetzungsmaßnahmen

FIRMENINTERNE SEMINARE UND INDIVIDUALBERATUNG

Die Mitarbeiter sind für den gesamten Reinigungsbereich – öffentliche Räume, Wellness und Zimmer – zuständig. Durch die verkürzte Aufenthaltsdauer der Gäste sind die Mitarbeiter noch sehr viel mehr in der täglichen Abwicklung ihrer Arbeit gefordert.

Die Reinigungsleistung muss hygienisch vertretbar und sauber sein. Nur mit qualifizierten Mitarbeitern ist es möglich, die Qualitätsstandards ständig anzuheben und noch effizientere Arbeitsabläufe zu erreichen.

Die Gäste von heute sind sehr anspruchsvoll und haben hohe Erwartungen an Sauberkeit und Hygiene. Diese Erwartungen gilt es zu erfüllen, um im Wettbewerb (auf Bewertungsplattformen) vorne dabei zu sein.